karl urban

Karl Urban (2017)

Karl-Heinz Urban (* 7. Juni 1972 in Wellington) ist ein neuseeländischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karl Urbans Vater war ein deutscher Emigrant in Neuseeland und Eigentümer einer Produktionsstätte für Lederwaren. Urban wirkte während seiner Schulzeit in Schultheateraufführungen mit. Er erhielt Deutschunterricht und spricht seither solides Deutsch.[1]

Bạn đang xem: karl urban

Nach dem Besuch des Colleges spielte er in neuseeländischen Seifenopern wie Shortland Street und später in US-Fantasyserien wie Xena – Die Kriegerprinzessin und Hercules.

Eine erste Nebenrolle in einer US-Filmproduktion hatte Urban in Ghost Ship (2002). In Der Herr der Ringe: Die zwei Türme von 2002 spielte er die Rolle des Éomer vom Reitervolk der Rohirrim, dies ebenso in der Fortsetzung Die Rückkehr des Königs. Er spielte den Auftragskiller Kiril in Die Bourne Verschwörung und Vaako in dem Science-Fiction-Film Riddick: Chroniken eines Kriegers.

Im Jahr 2005 war Urban neben Dwayne „The Rock“ Johnson und Rosamund Pike als Hauptdarsteller in Doom – Der Film sehen. 2007 verkörperte er in Pathfinder – Fährte des Kriegers die Hauptrolle des jungen Kriegers Der Geist.

Xem thêm: thần ấn vương tọa truyện tranh

In der Neuauflage der Star-Trek-Filme war er seit 2009 als Dr. Leonard „Pille“ McCoy zu sehen. 2012 gab er yên tĩnh britischen Sci-Fi-Streifen Dredd den titelgebenden Judge Dredd.

Xem thêm: bạch nguyệt quang bị ghét bỏ

Unter der Regie von Robert Moresco übernahm er 2018 die Hauptrolle in dem Thriller Bent – Korruption kennt keine Regeln. In der Buchadaption spielte neben Sofía Vergara auch Andy García mit.

Seit 2019 ist Urban in der zentralen Rolle des brutalen Billy Butcher in drei Staffeln der Amazon-Prime-Video-Serie The Boys zu sehen.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Dreharbeiten zum Fernsehfilm The Privateers (2000) lernte Urban seine spätere Frau Natalie Wihongi kennen, die als Maskenbildnerin an dem Film mitwirkte.[2] Sie heirateten am 16. September 2004, yên tĩnh Juni năm trước gaben sie ihre Trennung bekannt.[3] Beide lebten mit ihren zwei Söhnen in Auckland, Neuseeland.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In dem Film Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers (2019) wirkte er als ein Sturmtruppler mit, ohne unter dem Helm identifizierbar zu sein.[4]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991: Shark in the Park (Fernsehserie)
  • 1992: Hügel des Todes (Chunuk Bair)
  • 1992: Shortland Street (Fernsehserie)
  • 1992: Homeward Bound (Fernsehserie)
  • 1995: Wendy (Riding High, Fernsehserie)
  • 1996–2001: Xena (Xena: Warrior Princess, Fernsehserie, 12 Folgen)
  • 1996–1998: Hercules (Hercules: The Legendary Journeys, Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 1998: Familienglück oder andere Katastrophen (Via Satellite)
  • 1998: Heaven
  • 1999: Amazon High
  • 2000: The Privateers (Fernsehfilm)
  • 2000: The Price of Milk
  • 2000: Die Unwiderlegbare Wahrheit über Dämonen (The Irrefutable Truth About Demons)
  • 2002: Ghost Ship
  • 2002: Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (The Lord of the Rings: The Two Towers)
  • 2003: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (The Lord of the Rings: The Return of the King)
  • 2004: Riddick: Chroniken eines Kriegers (The Chronicles of Riddick)
  • 2004: Die Bourne Verschwörung (The Bourne Supremacy)
  • 2005: Doom – Der Film (Doom)
  • 2006: Comanche Moon (Miniserie)
  • 2006: Out of the Blue – 22 Stunden Angst (Out of the Blue)
  • 2007: Pathfinder – Fährte des Kriegers (Pathfinder)
  • 2009: Star Trek
  • 2010: And Soon the Darkness
  • 2010: R.E.D. – Älter, Härter, Besser (RED – Retired. Extremely Dangerous)
  • 2011: Priest
  • 2012: Dredd
  • 2013: Star Trek Into Darkness
  • 2013: Riddick: Überleben ist seine Rache (Riddick)
  • 2013: Dinosaurier 3 chiều – Im Reich der Giganten (Walking with Dinosaurs)
  • 2013–2014: Almost Human (Fernsehserie, 13 Folgen)
  • 2014: The Loft
  • 2016: Star Trek Beyond
  • 2016: Elliot, der Drache (Pete’s Dragon)
  • 2017: Thor: Tag der Entscheidung (Thor: Ragnarok)
  • 2017: Pfad der Rache (Acts of Vengeance)
  • 2017: Hangman – The Killing trò chơi (Hangman)
  • 2018: Bent – Korruption kennt keine Regeln (Bent)
  • seit 2019: The Boys (Fernsehserie)
  • 2022: Das Seeungeheuer (The Sea Beast, Synchronisation)
  • 2023: Generation V (Gen V, Fernsehserie, Folge 1x8)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Karl Urban in der Internet Movie Database (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Filmstarts: 10 Stars, die überraschend gutes Deutsch sprechen, vom 19. August năm 2016, abgerufen am 14. Mai 2021.
  2. Natalie Wihongi. Internet Movie Database, abgerufen am 10. Juni 2015 (englisch).
  3. Karl Urban and wife separate. In: The New Zealand Herald. 28. Juni năm trước, abgerufen am 6. Februar 2015 (englisch).
  4. Hannes Könitzer: Star Wars: The-Boys-Darsteller Karl Urban enthüllt Cameo in Episode IX. In: robots-and-dragons.de. 30. Juli 2020, abgerufen am 10. August 2020.
Personendaten
NAME Urban, Karl
ALTERNATIVNAMEN Urban, Karl-Heinz (vollständiger Name)
KURZBESCHREIBUNG neuseeländischer Schauspieler
GEBURTSDATUM 7. Juni 1972
GEBURTSORT Wellington